Elternarbeit

Da wir eine familienergänzende und unterstützende Institution sind, ist für uns die Elternarbeit von großer Bedeutung.
Sie fängt bereits beim Anmeldegespräch an. Hier haben die Eltern die Möglichkeit, die Räumlichkeiten und Erzieherinnen kennen zu lernen und erhalten in einem anschließenden Gespräch Informationen über die Konzeption, die Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit und über den täglichen Ablauf im Kindergarten.

Hiermit ist der Grundstein für eine gute Elternarbeit gelegt, die sich durch die gesamte Kindergartenzeit hindurch zieht.
Um unsere Arbeit transparent zu machen, bieten wir den Eltern verschiedene Möglichkeiten zur Information und Zusammenarbeit an:

  • Elterngespräche
  • Elternsprechtage
  • Elternbriefe
  • Wechselnde Dokumentation der täglichen Angebote im Foyer
  • Aushang von aktuellen Informationen im Eingangsbereich
  • Informations-, Themen- und Bastelabende
  • Elternvertreter, Gemeindeelternrat, Elternbeirat
  • Gottesdienste, Feste, Ausflüge
  • Mitarbeit bei besonderen Veranstaltungen
  • Hospitation
  • Unterstützung der täglichen Arbeit, z. B. als Buffethilfe, Lesepatin, bei der Buchausleihe oder beim Durchführen eigener Ideen.

Für alle weiteren Anregungen seitens der Eltern sind wir stets offen und gerne bereit, sie in die Überlegungen für die weitere Kindergartenarbeit einzubeziehen.


Das sind die Elternvertreter im Kindergartenjahr 2009/2010


Gelbe Gruppe: Stefanie Hanekamp, Conrad Bartjen

Rote Gruppe: Kerstin Dirks, Marion Bartjen

Blaue Gruppe: Sylvia Brinkmann- Albers, Frank Voß



Gemeindeelternrat: Conrad Bartjen, Marion Bartjen, Frank Voß


Elternbeirat: Stefanie Hanekamp, Sylvia Brinkmann-Albers, Kerstin Dirks